Engelskalt – Samuel Bjork *Rezension*

Ich hatte jetzt zur Abwechslung mal wieder einen Thriller auf meinem Leseplan, nach Fussball und Liebe war das eine schöne Abwechslung. Nichts gegen Liebesromane, aber manchmal brauche ich einfach einen Thriller oder Krimi und der hat es jetzt wirklich wieder raus gerissen und war richtig klasse. Aber dazu gibt es gleich noch mehr zu lesen. Erstmal gibt es ein paar Infos über den Autor und das Buch und dann wie immer meine Meinung.

Autor Samuel Bjork
Titel Engelskalt
Verlag Goldmann Verlag
Seitenanzahl 544 Seiten
Preis Taschenbuch 12,99€ , eBook 9,99€

Autor
Samuel Bjork ist ein Pseudonym und dahinter steckt der norwegische Autor der auch Dramatiker und Singer- Songwriter ist und mit bürgerlichen Namen Frode Sander Øien, geboren wurde er 1969, er lebt und arbeitet in Oslo. Als er 21 Jahre alt war hat er sein erstes Bühnenstück geschrieben und hat seitdem 2 Romane und 6 Musikalben veröffentlicht. Engelskalt ist sein erster Thriller.

Kurzbeschreibung

EngelskaltEin Spaziergänger findet im norwegischen Wald ein totes Mädchen, das mit einem Springseil an einem Baum aufgehängt wurde und ein Schild um den Hals trägt: „Ich reise allein.“ Kommissar Holger Munch beschließt, sich der Hilfe seiner Kollegin Mia Krüger zu versichern, deren Spürsinn unschlagbar ist. Er reist auf die Insel Hitra, um sie abzuholen. Was Munch nicht weiß: Mia hat sich dorthin zurückgezogen, um sich umzubringen. Doch als sie die Bilder des toten Mädchens sieht, entdeckt sie ein Detail, das bisher übersehen wurde – und das darauf schließen lässt, dass es nicht bei dem einen Opfer bleiben wird …

Inhalt
Der Komissar Holger Munch wird zu einem Einsatz gerufen, der mit einem Kind zu tun hat. Ein Mädchen in Puppenkleidern einem Tornister dabei und einem Springseil um den Hals in einem Baum. Sie hat nur ein Schild um den Hals mit der Aussage „Ich reise nicht alleine!“ Da Holger Munch seine Kollegin Mia Krüger sehr schätzt und ihren Spürsinn gut kennt, beschließt er sie zu diesem Fall dazu zu holen. Doch Mia Krüger hatte eigentlich andere Pläne, die sie dann aber kurzerhand über Bord wirft und Munch hilft. Wie sich im laufe der Ermittlungen raus stellt, wird dieses Mädchen wirklich nicht das einzige Opfer bleiben. Es gibt 10 von den extra angefertigten Puppenkleidern und so entsteht die Vermutung das es noch 9 weitere Opfer geben wird. Nur kurze Zeit später wird ein weiteres Opfer gefunden, wieder ein Mädchen im Alter von 6 Jahren, das nach dem Sommer in die Schule kommen sollte.
Nun wird es höchste Zeit das Holger und Mia die Ermittlungen schneller vorwärts treiben, damit es nicht dazu kommt das es 10 Opfer werden.

Zum Buch
Engelskalt BeutelDas Buch selber ist schon vom Cover her eine gute Aufmachung. Mir hat vor allem die Art gefallen wie das Buch bei mir angekommen ist. Es steckte nämlich in einem kleinen Jute Beutel mit der Aufschrift Engelskalt. Das habe ich so noch nie bekommen. Ich kenne Bücher bei denen der Buchschnitt bedruckt ist oder das Cover in der Nacht leuchtet, aber mit dem Beutel war schon klasse.
Der Schreibstil gefällt mir sehr von Samuel Bjork. Er wechselt immer wieder die Perspektive und jedes Mal wenn ich dachte, dass ich das Buch gleich mal weg legen sollte, nach dem Kapitel, wurde wieder die Perspektive gewechselt und ich habe doch noch weiter gelesen. Es war total fesselnd und zum Teil schon ein wenig ekelig, aber genau das mag ich ja auch gerne lesen.
Die beiden Hauptcharaktere Holger Munch und Mia Krüger wurden sehr gut beschrieben und gerade mit Mia habe ich zum Teil sehr mitgelitten, was an der Vergangenheit von ihr liegt. Es wurde alles sehr gut beschrieben und auch die Personen die in den Nebenrollen sind, aber dennoch eine wichtige Rolle gespielt haben wurden sehr gut beschrieben.

Meine Meinung
Ich bin begeistert und hatte die 544 Seiten für meine derzeitigen Verhältnisse wirklich sehr schnell durch und fand es spannend und fesselnd geschrieben. Hier wurde mal wieder bewiesen das ein Thriller nicht nur aus Blut vergießen bestehen muss, es reicht alleine die Andeutung das ein Schwein geköpft wurde mit einer elektrischen Säge damit mir die Nackenhaare zu Berge stehen. Und die toten Mädchen waren eh schon so gut beschrieben das es mal kurz einen Schauer gab.
Sollte es weitere Thriller von Samuel Bjork geben, weiß ich jetzt schon das ich sie mir auch durch lesen werde. Mich hat er mit dem Debüt seines Thrillers in den Bann gezogen und ich bin da ja sehr eigen und schlage mich schnell auf die Seite des Autors und will dann alle Bücher haben. Was man auch an meinen Bücherregalen sehen kann.
Ich vergebe hier auf jeden Fall 5 von 5 Sternen für diesen Thriller.

Bildrechte liegen beim Verlag!!!

Und wie immer nimmt diese Rezension an Daggis Challenge teil. Ich habe damit Aufgabe 56 Lese ein Buch mit mindestens 500 Seiten erledigt. 544 Seiten erfüllt die Aufgabe und somit darf ich wieder eine Aufgabe weg streichen. So langsam aber sicher wird es echt schwierig.

Print Friendly

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif