Was tun, wenn´s ums Geld geht

Nun ist das neue Jahr schon wieder gut zwei Wochen alt. Und wie steht´s bei Euch mit den ganzen tollen Vorsätzen? Also, einer meiner Vorsätze ist, sich endlich gleich um die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern, die Tag für Tag den Postkasten oder meinen E-Mail-Eingang füllen. Vielleicht auch ein guter Vorsatz für den einen oder anderen von Euch?

Letzte Woche fiel mir doch glatt ein, dass ich von jemandem noch ein paar hundert Euro bekomme. Echt! Durch die freien Weihnachtstage, die heiße Silvesterparty und gleich den Stress mit der Arbeit im neuen Jahr, hab´ ich das doch glatt vergessen. Wie kann das sein? Werde ich alt? Hattet Ihr das auch schon mal? Nun hab ich mich, da es sich dabei um eine Firma handelt und nicht um meine Busenfreundin Mona, im Netz einfach mal schlau gelesen, was ich tun kann. Mona hätte ich natürlich sofort angerufen und sie knallhart erinnert.

Inkasso Unternehmen: Freund oder Feind?

Google hat mir mal wieder echt geholfen. Auf diesen Online-Freund ist echt Verlass! Das Wort, das ich brauchte heißt INKASSO. Die von Euch, die eine kaufmännische Ausbildung gemacht haben oder schon mal selbst ein Schreiben von einem Inkassounternehmen im Postkasten hatten, werden jetzt bestimmt denken, Inkassounternehmen – schlimmer geht´s nimmer! Aber mir hat es echt geholfen. Inkasso bedeutet übrigens eine geschäftsmäßige Einziehung von fälligen Forderungen. Also meistens sind das, einfach gesagt, offene Rechnungen. Fachlich spricht man bei Inkasso von einem Teilbereich des sogenannten Debitoren-Managements. Außerdem gehören auch der Bereich des Mahnwesens und der Bereich der Debitoren-Buchhaltung dazu. Inkassoaufträge können von darauf spezialisierten Unternehmen oder von fast allen Anwaltsbüros übernommen werden. Die organisieren dann alles und Ihr habt Eure Ruhe und vermutlich schneller Euer Geld, als würdet Ihr selber Druck machen. Falls noch Fragen über Inkassoaufträge erfahren wollt, gibt es mehr Infos hier. Wichtig ist aber, dass Ihr ein seriöses Inkassounternehmen aussucht. Gerade in der Branche gibt es viele schwarze Schafe. Das Unternehmen sollte im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e. V. (BDIU) Mitglied sein. Das steht gewissermaßen für Seriosität. Also, Euch auch viel Erfolg!

Print Friendly

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif