P.S. Ich töte dich / Heute und für immer

Da bin ich schon wieder einmal mit meiner Meinung zu zwei Büchern. Irgendwie bin ich gerade mal wieder in so einem Lesefluss und bekomme so die Aufgaben für Daggis Buch Challenge ganz gut und schnell erfüllt.
Obwohl ich ja erst dachte, das bekomme ich nie im Leben hin und ich habe mich da übernommen, aber ich habe wirklich zu jedem Buch aus diesem Jahr eine Rezension bzw. ein Fazit geschrieben.

Und so soll es nun auch weiter gehen, ich habe die nächsten Bücher nämlich schon am Start.
25. Lese ein Buch aus der Verlagesgruppe Droemer Knaur.

Das habe ich nun erledigt. Und zwar habe ich P.S. Ich töte dich gelesen von Sebastian Fitzek und weiteren Autoren wie zum Beispiel Val McDermid und Steve Mosby.
In dem Buch sind 13 Kurzgeschichten enthalten, jeder Autor hat eine Kurzgeschichte geschrieben und jede Geschichte soll in ca 10 Minuten gelesen sein, was ich nicht bestätigen kann. Es gibt wirklich richtige Kurzgeschichten die schnell gelesen sind und dann sind auch welche dabei die länger dauern.
An sich finde ich persönlich Kurzgeschichten ganz praktisch, so kann man auch mal zwischendurch schnell das Buch zur Hand nehmen und sich eine Geschichte vornehmen.
Also wie geschrieben, es sind 13 kurze Thriller, mal mehr und mal weniger gut. Wenn ich von einem Autor wirklich so richtig angetan bin, will ich alle Bücher von ihm oder ihr im Regal stehen haben, so wie bei Fitzek, aber in diesem Fall mache ich mal eine Ausnahme und bestehe nicht darauf das Buch unbedingt im Regal stehen haben zu müssen.
Es ist nicht schlecht, aber ich muss es bestimmt nicht noch mal lesen. Manche Geschichten waren wirklich spannend, aber leider gab es auch Storys die mich so gar nicht überzeugen konnten.
Und als zweites habe ich von Nora Roberts „Heute und für immer“ gelesen.Eine richtig schöne Schnulze bei der man alles vorhersehen kann, aber dennoch gut geschrieben ist.
32. Lese ein Buch eines Autors (männlich oder weiblich) der unter mindestens zwei Namen Bücher veröffentlicht.
Das wäre somit auch erledigt. Nora Roberts schreibt außerdem noch Bücher unter dem Pseudonym JD Robb Krimi Romane.
Klappentext

Als die junge Anthropologin Kasey Wyatt den Auftrag annimmt, den erfolgreichen Schriftsteller Jordan Tayler bei dessen Recherchen zu seinem neusten Roman zu untertsützen, ahnt sie nicht, dass diese Begegnung ihr ganzes Leben verändert.

Ja und genau so war es auch. Kasey Wyatt verliebt sich in Jordan Tayler, der sie erstmal nur anziehend findet und sie ins Bett kriegen will. Kasey lässt sich dann auch auf diese Geschichte ein und merkt schnell das Gefühle im Spiel sind. Sie verliebt sich in Jordan und seine Nichte, die bei ihm lebt nachdem ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen sind.
Nur Jordans Mutter macht Kasey das Leben schwer und setzt ihr ein Ultimatum. Da Kasey aber Jordan und seiner Nichte keine Probleme bereiten will, geht sie und bricht alle Brücken ab.
Doch Jordan findet Kasey bei ihrem Großvater und so nehmen die Dinge ihren lauf.
Das war mal wieder ein ganz typischer Nora Roberts Roman. Leicht zu durchschauen und man hat schnell raus lesen können auf was es hinaus läuft. Aber ich lese ihre Bücher unheimlich gerne und weiß auf was ich mich einlasse und somit war ich weder enttäuscht noch überrascht. Das war einfach ein gutes Buch für zwischen durch. Als Nora Roberts Fan muss das natürlich mit in meine Sammlung.

Print Friendly

One Comment, RSS

  1. Daggi 6. April 2014 @ 09:31

    Das mit den Kurzgeschichten kenne ich auch, aber gut, die Geschmäcker sind verschieden und da kann einem ja auch nicht jeder Autor gefallen 😉

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif