Meine Meinung zu Kein Ort ohne Dich von Nicholas Sparks

Da bin ich schon mal wieder mit einer Aufgabe zu Daggis Challenge. Ist schon irgendwie merkwürdig, so bald ich ein Buch in die Hand nehme überlege ich schon direkt ob ich es für eine Aufgabe für die Challenge benutzten kann.
Aber in diesem Fall war das so gar kein Problem ich kann Aufgabe 33 erfüllen!
33. Lese ein Buch eines Autors (männlich oder weiblich) von dem noch weitere Bücher auf Deinem SuB liegen.

Ich habe, wie es im Titel schon steht von Nicholas Sparks „Kein Ort ohne Dich“ gelesen. Wieder mal ein super toller Roman von ihm und ich habe noch 3 weitere Bücher auf meinem SuB von ihm liegen. Dank einer ganz lieben Freundin habe ich jetzt ALLE Bücher von ihm in meinem Regal!

SparksKlappentext

Wenn die große Liebe verloren scheint…

Der 91-jährige Ira steht nach einem schweren Unfall an der Schwelle des Todes. Nur die Erinnerungen an seine verstorbene Frau Ruth halten ihn am Leben. Währenddessen kämpfen Sophia und Luke, ein junges Paar, um ihre Liebe. Sie sind so verschieden, dass eine gemeinsame Zukunft kaum vorstellbar ist. Können sich die beiden Generationen gegenseitig retten?

Nach einem schweren Unfall auf einer einsamen Straße schwebt der 91-jährige Ira zwischen Leben und Tod. In seinen Halluzinationen erscheint ihm seine verstorbene Frau Ruth, und gemeinsam erinnern sie sich an die großen Stationen in ihrem dramatischen, aber auch sehr glücklichen Eheleben. Parallel wird die romantische Liebesgeschichte eines jungen Paares erzählt: Eher gegen ihren Willen hat sich die Studentin Sophia in den sympathischen Rodeoreiter Luke verliebt. Denn wie soll eine gemeinsame Zukunft zwischen einer weltoffenen Kunsthistorikerin und einem provinziellen Rancher funktionieren, der auf wilden Bullen reitend Kopf und Kragen riskiert? Doch dann treffen die Liebenden der unterschiedlichen Generationen an einem schicksalhaften Tag aufeinander, und plötzlich gibt es neue Hoffnung…

Das Buch ist eigentlich aus der Perspektive von 3 Personen aufgebaut. Zum einen haben wir den 91 jährigen Ira der einen Unfall hatte und in seinem Wagen eingeklemmt auf Hilfe wartet. Auch wenn er vor 9 Jahren seine Frau verloren hat, glaubt er immer wieder das sie bei ihm ist und sich mit ihm unterhält.
Auf die Weise erfährt man wie wichtig diese Frau ihm war und was die beiden alles zusammen erlebt haben.
Dann gibt es Sophia, die Studentin die nach einer enttäuschten Beziehung erstmal kein Interesse mehr an Männern hat und niemanden kennen lernen will, aber ihrer Freundin zu liebe mit zu einer Veranstaltung geht und dort auf den 3. wichtigen Protagonisten trifft.
Luke ist ein einfacher Rancher der mit seiner Mutter eine Ranch bewirtschaftet und mit dem Bullen reiten Geld verdienen will.
Nach kurzer Zeit verlieben sich Sophia und Luke ineinander, wie sollte es auch anders sein.
Das Schicksal sorgt dann aber dafür, dass das junge Pärchen Ira in seinem eingeklemmten Wagen finden und er so den Weg ins Krankenhaus findet. Alles was ich nun mehr schreiben würde, würde das Ende der Geschichte verraten, also müsst ihr wohl selber lesen.

Ich habe für meine Verhältnisse zwar recht lange benötigt um das Buch zu lesen, aber das liegt auf keinen Fall an dem Buch. Der Aufbau der Story ist einfach wunderschön und das Ende war für mich so nicht vorherzusehen. Dabei habe ich bereits 14 Nicholas Sparks Bücher gelesen und im Grunde ist der Aufbau miteinander vergleichbar.

Wer Nicholas Sparks gerne liest oder bereits ein Buch von ihm gelesen hat sollte sich seinen neuen Roman auf jeden Fall zulegen und lesen. Aber ihr solltet euch auch hier ein paar Taschentücher bereit legen, es kann ein kleines Tränchen beim lesen geben!

Print Friendly

3 Comments, RSS

  1. Daggi 2. Februar 2014 @ 09:31

    Mein Mann hat nur einen Autor, von dem er (fast) alle Bücher gelesen hat und das ist Nikolas Sparks 🙂

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif