Cop Town Stadt der Angst- Karin Slaughter *Rezension*

Ich habe bereits ein paar Bücher von Karin Slaughter gelesen und war immer begeistert, aber mit Cop Town konnte sie mich dieses Mal nicht ganz so überzeugen. Aber es kann mir ja auch nicht immer jedes Buch zu 100% gefallen und es muss auch mal Bücher geben bei denen ich mich vergriffen habe. Ich habe es dennoch komplett gelesen und mag euch heute meinen Eindruck zu dem Buch schreiben. Und das muss ich hier jetzt noch mal explizit zum Ausdruck bringen, diese Rezension ist MEINE Meinung und ich lasse mir von niemanden sagen wie ich eine Rezension zu schreiben habe. Es gibt bestimmt genug Leute denen das Buch richtig gut gefallen hat, aber für mich persönlich war es wie gesagt jetzt nicht der absolute Hit.

Autor Karin Slaughter
Titel Cop Town Stadt der Angst
Verlag Blanvalet
Seitenanzahl 544 Seiten
Preis Taschenbuch 14,99 Euro, eBook 11,99 Euro

Autor

Sie scheint Spitzenplätze in den Bestsellerlisten abonniert zu haben – mit bereits 70 Millionen verkauften Büchern in 30 Sprachen. Wie schafft Karin Slaughter (geboren 1971) diesen Erfolg? Sie schreibt Thriller, die von Anfang an nervenaufreibend spannend sind, voller Überraschungen und trotzdem überzeugend. Sie lässt dabei kein Tabuthema aus und lotet gesellschaftliche, charakterliche und psychische Abgründe aus. Ein weites Feld tut sich auf für die Gerichtsmedizinerin Sara Linton in „Belladonna“, „Zerstört“ und anderen Thrillern der „Grant-County“-Reihe. Daneben stammen viele Einzelgeschichten und die „Atlanta“-Reihe mit dem Ermittler Will Trent aus Slaughters Feder. Für den Leser bietet sich eine Riesenauswahl, um sich ununterbrochen unter Spannung zu halten.

Quelle: Amazon

Kurzbeschreibung

9783764505516_CoverEine Stadt in Angst. Ein Killer, der Cops tötet. Zwei Frauen, die ihren Mann stehen.
Atlanta, 1974: Kate Murphy fürchtet, dass ihr erster Tag beim Police Department gleichzeitig ihr letzter sein könnte. Denn ein Killer terrorisiert die Stadt – seine Opfer sind ausschließlich Cops. Und als würde das nicht reichen, machen auch Kates männliche Kollegen ihr den Job zur Hölle: Eine weibliche Polizistin zählt in ihren Augen keinen Cent. Zum Glück ist Kate nicht allein. Auch ihre Partnerin Maggie Lawson spürt, wie die Stimmung unter den männlichen Kollegen kippt. Ihnen ist jedes Mittel recht, um den Killer zur Strecke zu bringen. Und plötzlich befindet sich Atlanta im Ausnahmezustand – denn die Cops beginnen eine brutale Menschenjagd und werden so gefährlich wie der Killer selbst.

Meine Meinung
Zum Inhalt schreibe ich in diesem Fall mal nichts weiter. Das Risiko das ich etwas verrate, was ich besser nicht schreiben sollte ist einfach zu hoch.
Ich hatte ja bereits erwähnt das ich schon mehrere Bücher von der Autorin gelesen habe und die haben mir immer gefallen, aber Cop Town konnte mich einfach nicht überzeugen. Es dreht sich zwar um Themen die bestimmt immer noch aktuell sind, wie der Rassenhass, das Frauen bei den Cops nichts zu suchen haben und sich da immer wieder aufs neue beweisen müssen und das auch bei den Cops nicht immer alles perfekt ist und sie relativ gewaltbereit sind, was man ja auch schon mehrfach in den Medien mit verfolgen können. Ebenso werden Schwule und Juden nicht gerne gesehen. Man akzeptiert eher einen Mörder in der eigenen Familie, wie einen homosexuellen , was für mich einfach unglaublich ist. Aber mich hat es wirklich ziemlich gestört wie in der Familie miteinander kommuniziert wurde, wie die Frauen auf der Arbeit behandelt wurden und wie man sie dort behandelt hat. Ich will nicht in Abrede stellen, das es nicht auf manch einem Polizeirevier so zugeht, aber mich hat es hier bei dem Buch extrem gestört und teilweise war ich wirklich schon genervt. Die beiden Protagonisten hingegen hat die Autorin super beschrieben und als kompetente und ausdauernde Cops beschrieben. Es wurde ihnen nichts geschenkt, aber sie haben ihr Ding durchgezogen. Bei Kate Murphy hätte man es etwas weniger übertreiben können und sie nicht als absoluten Anfänger da stehen lassen müssen, auch wenn sie Anfänger ist. Ich kann mir nicht vorstellen, das ein Cop so sensibel und pingelig ist.
Ich kann für dieses Buch nur 3 von 5 Sternen vergeben, weil es zwar von der Story her recht nett ist, aber wie es geschrieben wurde, war leider so gar nicht mein Fall.

Bildrechte liegen beim Verlag!!!

Print Friendly

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif