WM Abseits 2014 Frankreich

Inzwischen konnten wir schon verschiedene Beiträge zu dem WM Abseits lesen, was wirklich interessant ist. So lernt man die verschiedenen Teilnehmerländer besser kennen und bekommt ein paar Infos die man so vielleicht gar nicht bewusst wahrgenommen hätte.
Nachdem ich euch Kroatien schon ein bisschen vorgestellt habe, möchte ich euch heute noch Frankreich ein bisschen näher bringen. Leider habe ich es noch nie geschafft dort hin zu fahren, obwohl mein großer Bruder schon seit vielen Jahren dort lebt.

Dabei hat Frankreich so viele schöne Ecken zu bieten. Neben den Pyrenäen sind Städte wie Paris, Marseille und Lyon alleine schon ein Besuch wert. An Paris reizt mich ganz besonders der Eifelturm, ich möchte einmal ganz oben stehen und schauen wie weit man in die Ferne blicken kann. Wenn man in der 3. Etage des Turmes steht, ist man bereits auf 276 Meter und der komplette Turm mit Antenne ist 324 Meter hoch, was schon ganz schön viel ist.
Aber es gibt ja auch noch die Alpen, dort befindet sich der Mont Blanc mit einer Höhe von 4810 Meter und ist somit der höchste Berg Frankreichs und den Alpen.
Was mich aber am meisten an Frankreich reizt ist das Essen. Ich würde mich wie im Himmel fühlen bei den ganzen Leckereien wie zum Beispiel Croissant, Baguette und natürlich Creme Brúlee.
CroissanteNeben den typischen Dingen gibt es aber auch noch reichlich andere Lebensmittel und Gerichte die typisch für Frankreich sind, auch wenn ich so gar nicht auf Wein und Käse stehe, gibt es Regionen aus denen sehr gute Weine kommen. Meine beiden großen Männer würden dort bestimmt ganz dick werden bei dem guten Essen. Ich müsste bestimmt ständig Steak vom Charolais Rind machen, dazu Bohnengemüse und fette Soße. Es gibt aber auch hier etwas zu essen was aus Frankreich kommt, mal von Croissant und Baguette abgesehen, werden hier Weinbergschnecken gegessen.Weinbergschnecken Ich würde die ja nie im Leben anpacken, aber mein Schatz und der große Bengel sind auf den Geschmack gekommen und so werden die Schnecken von den beiden mit Kräuterbutter und Weißbrot oder eben Baguette gegessen. Der Große möchte aber auch gerne mal Froschschenkel probieren *schüttel* das kann ich mir für mich jetzt so gar nicht vorstellen. Ich finde Frösche ekelig und könnte die nicht essen, aber auch die Methode wie die Frösche zum Verzehr hergerichtet werden, ist nicht gerade sehr human und sie leiden Qualen.

Aber das Essen nur mal so am Rande. Es gibt ja auch noch den Fußball in Frankreich, neben Rugby ist das nämlich nur die Nummer 2 bei den beliebtesten Sportarten in Frankreich. Bei der dies Jährigen WM muss Frankreich in der Gruppe E gegen die Schweiz, Ecuador und Honduras spielen. Das müsste  für die Tricolore, wie sie in Frankreich häufig genannt werden, ein leichtes sein wird. Das erste Gruppenspiel müssen sie am 15. Juni um 21 Uhr gegen Honduras bestreiten.
Ich gehe jetzt einfach mal ganz stark davon aus das der Trainer Didier Deschamps, der seit 2012 Trainer ist, seinen wohl bekanntesten Spieler Frank Ribery mit zur WM nimmt. Er hat immerhin mit den Bayern das Triple geholt und hat in 80 Länderspielen 16 Tore zu verzeichnen. Dann gibt es aber auch noch Karim Benzema, der bei Real Madrid spielt und Olivier Giroud, der beim FC Arsenal spielt. Beides auch sehr gute Spieler für den Kader von Frankreich.
Sollen die Deutschen im Laufe der WM auf Frankreich treffen, wird es garantiert ein spannendes Spiel. Da sich beide Mannschaften nichts schenken. Da gab es in der Vergangenheit ja schon das ein oder andere Spiel in dem sie aufeinander getroffen sind und das war nie ein Kinderspiel. 1998 war Frankreich das letzte mal Weltmeister und 2006 immerhin zweiter. Die Statistik von Deutschland sieht zwar besser aus, aber man darf keine Gegner unterschätzen.

Ich bin jedenfalls gespannt wie es bei dieser WM laufen wird, wo die Deutschen am Ende stehen werden und wie oft ich mir die Ohren zu halten muss, weil mein Männe wieder schimpft wie ein Rohrspatz.
Morgen könnt ihr dann bei Bibilotta einen weiteren Beitrag zum WM Abseits lesen.

Print Friendly

9 Comments, RSS

  1. Mella 16. Mai 2014 @ 09:31

    Ein interessanter Artikel gerade Rugby als Nummer 1. .
    Frankreich hat aber eine leichte Gruppe erwischt
    LG
    Mella

  2. Cornelia B. / Solitary 16. Mai 2014 @ 09:31

    Hallo Danny, http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif

    schöner Beitrag. http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif Ich war schon zweimal in Paris und muss sagen, ich ziehe London da um Meilen vor. Allerdings ein paar schöne Ecken hat Frankreich schon zu bieten. Sehr interessant war für mich Notré Dame. Allerdings muss man da ewig anstehen, bis man reinkommt.
    Und was das franz. Essen betrifft, so kann ich mich auch eher mit den Frühstückspeisen der Franzosen anfreunden und der franz. Zwiebelsuppe mit Baguette. Yummi … so, jetzt hab ich Hunger und werde erst mal Frühstücken. http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif

    LG Soli

  3. Bibilotta 16. Mai 2014 @ 09:31

    Oh lala … lecker Croissants sind immer gut 😉 Dazu einen schönen Latte macchiato 😉 perfekt…. die Weinbergschnecken lass ich euch, die muss ich nun auch nicht auf meinem Teller haben.

    Und was den Fußball angeht… da blick ich ja eh nicht durch… gibt’s eigentlich ein Land, wo kein Spieler in einem deutschen Verein spielt ??? irgendwie hab ich so das Gefühlt, dass dem nicht so ist 😉

    Na ich freu mich aber auf jeden Fall auf die WM und durch diese Aktion bin ich auch was schlauer, was die Länder angeht … und he …. auf den Eifelturm bitte nur mit mir und in Schwesterklufft 😉 WEißte doch oder ??? *gröööööhl*

  4. Fellmonsterchen 17. Mai 2014 @ 09:31

    Aus unerfindlichen Gründen habe ich nun Hunger. 🙂 Weinbergschnecken und Froschschenkel würde ich aber auch nicht anrühren, das ist für mich schon zu exotisch. (Bin beim Essen nicht allzu experimentierfreudig, gerade, was Fleisch betrifft.)
    Fußballtechnisch muss ich an 1982 denken, Halbfinale Deutschland gegen Frankreich, als Toni Schumacher den einen Franzosen (Namen vergessen) sehr schlimm verletzte… Ganz so dramatisch wird es hoffentlich dieses Mal nicht wieder.

  5. Sabienes 18. Mai 2014 @ 09:31

    Ich muss dich leider enttäuschen, was das französische Essen anbelangt. Baguette und Croissants sind zwar dort unerreicht gut. Ansonsten habe ich nirgendwo so schlecht gegessen, wie in Frankreich. Die essen alles, was nicht bei Drei auf dem Baum ist und nennen das dann Haute Cuisine.
    Die Franzosen haben eine starke Mannschaft, ich räume ihnen ganz große Chancen ein.
    Danke für deinen Überblick über unseren charmanten Nachbarn (wenn man mal vom Essen absieht)
    LG
    Sabienes

  6. Susanne K 18. Mai 2014 @ 09:31

    Dein Beitrag gefällt mir sehr gut. Vielleicht klappt es ja bald mit einer Reise nach Frankreich. Danke für deinen Beitrag und dass du zweimal mitmachst.
    GLG Susann

  7. Sandra 19. Mai 2014 @ 09:31

    Hallo Danny,

    falls die deutsche Elf auf Frankreich trifft, wird das sicher interessant. Ein wenig Brisanz lag bisher immer in diesen Partien. Frankreich hat eine „relativ“ leichte Gruppe erwischt, sie werden bestimmt noch ein wenig voran kommen. In der Gruppe der Deutschen sieht es da ein wenig anders aus http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif. Mal abwarten!

    Liebe Grüße
    Sandra

  8. daggi 19. Mai 2014 @ 09:31

    Da sprichst Du was an… Weinbergschnecken … Furchtbar. Oder Froschschenkel… Bähhh. Dann lieber einen guten Rotwein und einfachen Käse 🙂

    Lg

  9. Peggy 30. Mai 2014 @ 09:31

    Frankreich so ein schönes Land und dann müssen sie so etwas ekliges essen, wie Schnecken. Brrrr. Und nun isst das deine Familie auch noch. OmG. Aber wie ich lesen konnte, hat das ja bald ein Ende, denn als baldiger Küstenbewohner, steht natürlich der heimische Fisch auf Platz 1 eurer Speisekarte 🙂

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif