Wenn das Auto neue Teile benötigt

Es ist ja den meisten bekannt, dass man ein Auto regelmäßig zur Inspektion bringen muss. In unserem Fall kommt der Alfa einmal im Jahr, kurz nach dem Reifenwechsel meistens, zur Inspektion und er wird einmal komplett durch gescheckt, damit wir auch lange Freude an ihm haben können. Man muss nämlich dazu sagen, es ist doch schon so ein kleines Traumauto von meiner besseren Hälfte. Dementsprechend eigenen ist er auch mit seinem Auto. Ich glaube, selbst wenn ich ein Führerschein hätte, ich dürfte das kleine Schlachtschiff nicht fahren. Da ist er wirklich ganz schrecklich eigen, aber ich kann es auch verstehen. Das Auto war teuer und er ist ein absoluter Alfa Fan

Nun war es auch mal wieder so weit und der Alfa musste zur Inspektion. Ich habe ja ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass wirklich viel gemacht werden muss. Bei 140 000 Kilometern Laufleistung muss der Zahnriemen ausgetauscht werden, das hatte ich inzwischen schon erfahren, dann werden normal noch die Betriebsflüssigkeiten wie Öl, Bremsflüssigkeit und das Scheibenwischwasser getauscht bzw. aufgefüllt, aber dieses Mal hatten wir wirklich Pech. Es war doch deutlich mehr, was gemacht werden musste bzw. noch gemacht werden muss. Da noch ein paar Ersatzteile von der Alfa Werkstatt bestellt werden mussten, wird das alles in 2 Aufträgen abgewickelt.
AlfaBeim ersten Service Termin wurden jetzt “nur” der Zahnriemen getauscht, die Wasserpumpe und dann schon mal Ölwechsel, Frostschutz aufgefüllt und ein neuer Ölfilter eingebaut. Aber das sind schon etliche Euro. Aber beim nächsten Service Termin müssen dann noch verschiedene andere Dinge erledigt werden, die dann auch noch mal ordentlich was an Euros verschlucken. Da wird dann zum Beispiel noch das Radlager gemacht, die Umlenkrolle und außerdem hat die Kurbelwellenriemenscheibe starke Riße, die muss auch noch gemacht werden. Das allein sind an Materialkosten bestimmt alles in allem Mal eben 600 Euro.
Wenn man sich das Mal so überlegt, ist das eine ganze Monatsmiete und die Arbeitszeiten kommen noch dazu. Wenn die bessere Hälfte nicht so eigenen währe und man einen KFZ-Mechaniker im Freundeskreis hätte, der auch hier in der Nähe wohnen würde, dann könnte man ja die Ersatzteile selber bestellen und dann den Freund einbauen lassen. Aber leider haben wir hier bei uns niemanden und mein großer Sohn benötigt ja noch ein paar Jahre, bis er dann eine Ausbildung zum KFZ Mechaniker angefangen und abgeschlossen hat. Es gibt da ein paar Teile, die wir benötigen, die es im Internet etwas günstiger zu bestellen gibt und es sind wirklich Unterschiede im Preis zu sehen. So hat der Ölfilter jetzt zum Beispiel in der Werkstatt 17,70 Euro gekostet und im Netz unter autoersatzteile.de/alfa-romeo-autoteilewürde ein Ölfilter zwischen 6,98 Euro und 17,98 Euro kosten. Ich finde das ist schon ein Unterschied und eine Überlegung Wert in Zukunft die kleinen Teile, die man selber austauschen kann, dort zu bestellen. Ich habe mir die Seite auf jeden Fall gespeichert, um dann in Zukunft auf jeden Fall die Wischerblätter dort zu bestellen oder auch die Glühleuchten, was sollen wir unnötig viel Geld ausgeben, wenn es auch günstiger geht!? Vielleicht sollten wir auch hin und wieder mal kleine Ratgeber lesen und uns dort die Tipps abschauen, das ein oder andere kann man nämlich wirklich leicht selber nachschauen und so Dinge wie Batterie wechseln, Glühlampen austauschen, die Scheibenwischer austauschen und die Betriebsflüssigkeiten können wir erst recht allein auffüllen. Nur der Ölwechsel, den sollten wir nach wie vor in einer Werkstatt machen lassen, denn man muss immer bedenken auf einer Hebebühne klappt es zum einen viel besser und zum anderen muss das Altöl fachgerecht entsorgt werden, sonst wird es teuer.

Print Friendly, PDF & Email

One Comment, RSS

  1. Angi 20. Mai 2015 @ 09:31

    Wir haben am Samstag auch Kundendienst gemacht bei meinem Wägelchen. Aber ich hab einen Vorteil: hab einen Kfz-Mechatroniker geheiratet! 🙂 Und mein Dad ist Schlosser und wir haben alles zu Hause inkl. Hebebühne. Das spart wirklich Geld.
    So ein Auto ist eine Mega-Spardose, echt übel … 🙁

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif