Was für eine Sauerei

Am Sonntag hat mein Schwiegervater Geburtstag und ich habe ihm heute einen Kuchen gemacht, den ich euch zeigen möchte. Auch wenn es schon verschiedene Rezepte dazu gibt, mag ich meine Version zeigen. Das erste Mal gesehen habe ich ihn irgendwo bei Facebook, aber wenn man eine Suchmaschine nutzt, bekommt man noch reichlich andere Bilder.

Für die Sauerrei braucht ihr einen Rührkuchen, Ganache, eine Creme für die Mitte, Fondant oder Marzipan um Schweine zu formen und jede Menge KitKats oder vergleichbare Riegel. Genaue Angaben folgen aber noch im Laufe des Beitrages.

KuchenIch habe mit dem Rührkuchen angefangen. Weil ich aber eine absolute Null bin, was das backen angeht habe ich eine Backmischung genommen.
Die wird dann einfach so zubereitet, wie es hinten auf der Schachtel steht. Das dürfte wohl jeder können.Wer aber einen Schokoladen Rührkuchen selber machen kann, soll das machen.

In der knappen Stunde die der Kuchen im Backofen ist, habe ich weiße und braune Ganache zubereitet.

Für die weiße Ganache braucht ihr
600 Gramm weiße Schokolade
200ml Milch

Die Schokolade raspeln und die Sahne einmal kurz aufkochen lassen, passt auf, die kann schnell mal überkochen oder auch ansetzen.
Den Topf vom Herd nehmen und die Schokolade hineingeben. Mit einem Kochlöffel nun von innen nach außen die Schokolade in die Sahne rühren bis sich die ganze Schokolade ausgelöst hat.

Nun müsst ihr die Ganache nur noch kurz mit einem Pürier oder Mixstab homogenisieren. Den Stab dabei immer unter der Masse lassen, damit nichts Schaumig wird. Das ganze habe ich dann für 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt, aber man sollte es am besten über Nacht in einen kühlen Raum (Keller) stellen.

Die braune Ganache habe ich auch so gemacht. Dafür benötigt ihr
300 Gramm Vollmilch Schokolade
200 ml Sahne

Sahne+Schokolade

 

 

 

 

 

Zubereitet wird das ganze, wie die weiße Ganache und kommt auch ins Kühle.

Inzwischen war dann auch endlich der Kuchen fertig und konnte zum Abkühlen an die Seite gestellt werden.

Fondant SchweineIch habe mir in der Zeit Fondant geschnappt, den ich von der Motivtorte noch hatte. Daraus habe ich 2 Schweine Popos, ein sitzendes Schwein und ein Schwein was im „Schlamm“ liegt geformt. Sind zwar nicht so super geworden, aber ich denke man kann schon erkennen das es Schweine sein sollen.
Die einfach an einen Ort stellen der trocken und kühl ist.

Nun war der Kuchen ausgekühlt und ich konnte mit dem Rand von dem Schweinetrog weiter machen.

KitKat Rand 2
Für den Rand habe ich mir die nachgemachte günstige Version der KitKats besorgt. Die gibt es einzeln ab gepackt in 300 Gramm Beuteln. Davon habe ich einen ganzen Beutel benötigt und noch 2 aus einem anderen.
Ich habe die Schokoladen Riegel alle nach einander in eine Springform gestellt und mit geschmolzener Schokolade die Kanten bestrichen die aneinander stoßen, damit sie schön zusammen hängen bleiben. Am unteren Rand habe ich etwas mehr gestrichen, das sieht man nachher nicht und gibt dem ganzen hoffentlich ein bisschen mehr halt.

2. boden
Nun musste der Kuchen in 2 Böden geteilt werden. Ich habe als erstes den oberen Boden in die Springform gegeben, der hatte eine Beule und ich wollte oben eine ebene Fläche haben. Eventuell muss man einen schmalen Rand abschneiden, damit er wirklich in die Form passt.

Ganache auf Boden
Auf den Boden habe ich die aufgeschlagene weiße Ganache gegeben.
Die weiße Ganache dazu nur kurz, ca 30-40 Sekunden mit dem Handrührgerät aufschlagen, das eine fluffige Masse entsteht.

2. boden
Die Ganache schön gleichmäßig verstreichen und den zweiten Boden dann darauf legen.
Der Boden wird nun mit der Schokoladen Ganache, die man vorher auch aufschlägt bestrichen.
Bei der Schokoladen Ganache merkt ihr ganz schnell wenn sie fertig aufgeschlagen ist.
Sie ist erst recht dunkel und während des aufschlagens wird sie heller und cremiger.
Schokoladen ganache
Ganache aufgeschlagen

 

 

 

 

 

Ich weiß nicht ob man den Unterschied auf den Fotos richtig erkennen kann, aber ich habe es versucht.

Nachdem ich die Schokoladen Ganache auf den obersten Boden verteilt habe, was nicht gerade und ganz gleichmäßig sein muss, damit es auch wirklich nach Schlamm aussieht, habe ich den Schweinen noch ihren Platz gegeben.

Fertiger Schweine Kuchen

Schwein liegend

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt steht der Kuchen im Keller, wo es schön Kühl ist und alles fest werden kann. Am Sonntag werde ich hoffentlich noch ein Bild zeigen können wie der Kuchen angeschnitten aussieht.

Es folgen die Tage aber noch 2 weitere Torten die ich gemacht habe :mrgreen:

Print Friendly, PDF & Email

16 Comments, RSS

  1. Jacqueline 21. Juni 2013 @ 09:31

    Richtig toll http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
    Da wird er sich bestimmt freuen http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif

    Ich find das Schwein was auf dem Rücken schwimmt total süß http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif

    • Danny 21. Juni 2013 @ 09:31

      mein männe meinte der würde aussehen wie schwiegervater http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif
      aber das verrate ich ihm nicht :mrgreen:

  2. Bibilotta 21. Juni 2013 @ 09:31

    Klasse…einfach nur genial, die Geduld dazu , weiß ich nicht, ob ich die hätte 😉

    • Danny 21. Juni 2013 @ 09:31

      da bin ich mir ziemlich sicher das du die geduld hast!

  3. Sandra 22. Juni 2013 @ 09:31

    Hallo Danny,

    das Ding ist der Knaller!! Ich hau mich weg, kannte ich noch gar nicht, super süße Idee. Ich bin gespannt ob es gut aufschneiden geht.

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Danny 23. Juni 2013 @ 09:31

      das aufschneiden war ein bissel heikel, aber wenn man genau zwischen die kitkats geht, klappt es ganz gut!

  4. Sabienes 23. Juni 2013 @ 09:31

    Ja, was für eine Wahnsinnstorte!!! Dein Schwiegervater muss ein netter Mann sein …
    LG
    Sabienes

    • Danny 23. Juni 2013 @ 09:31

      ja besser hätte es mich mit meinem schwiegervater nicht treffen können 🙂

  5. Peggy 23. Juni 2013 @ 09:31

    Meine Nichte hat im September Geburtstag und sie liebt Schweine. Da werde ich wohl Dein Rezept mal ausprobieren. http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif

    • Danny 23. Juni 2013 @ 09:31

      in die mitte kann man ja auch andere creme rein machen, aber vorsicht! die wurde heute gegessen, ein stück und du hast das gefühl du platzt 😀

  6. Anna 28. Juni 2013 @ 09:31

    Oh du mein Torten-Guru ! Die werde ich wahrscheinlich dieses WE ausprobieren 😀 Sieht hammer aus und ich finde dein neues „Hobby“ klasse 🙂 http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif

    Gruß Anna

    • Danny 28. Juni 2013 @ 09:31

      torten guru *lach* du bist ne verrückte nudel!
      aber zeig mir dann mal deine schweinebande wenn du sie fertig hast 🙂

  7. gismolinchen 28. Juni 2013 @ 09:31

    Also hier haste Dich selber übertroffen, ganz ehrlich. Habe das am Abend in einer Runde allen gezeigt, die wollen jetzt alle so einen Kuchen ;-), werd mal Deinen Link weitergeben – richtig richtig klasse geworden 😉

    • Danny 28. Juni 2013 @ 09:31

      Danke! 🙂
      aber die war eigentlich gar nicht so schrecklich schwierig, mich nerven nur die zeiten dazwischen um die sachen abkühlen zu lassen…..

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif