Schnapp Wort 19

Da ist schon wieder einmal eine Woche um und es gibt ein neues Schnapp Wort.

Ich habe jetzt wirklich lange überlegt was ich Sunny mal für ein Wort geben soll für ihre Story ohne Namen. Dadurch das es wirklich schon reichlich Wörter gibt, ist das alles nicht mehr so einfach.
Und da ich mich die letzten Tage immer mal wieder gefragt habe wie manche Menschen ticken und denken bin ich auf mein Aktuelles Schnapp Wort gekommen.

Am Donnerstag war ja Vatertag, regelmäßige Leser wissen inzwischen, das ich nicht mit dem Vater meiner Kinder zusammen lebe, weil der schon vor ein paar Jahren verstorben ist und ich inzwischen seid 8 Jahren eine wirklich treue Seele an meiner Seite habe die und durch Dick und Dünn begleitet.Naja, auf jeden Fall wurde ich ganz doof gefragt ob mein Schatz denn auch Vatertag feiern geht, wobei er ja kein „Vater“ sei.
phil kev dennis collageEr ist immer für meine beiden Jungs da, brauchen sie Hilfe bei den Schularbeiten, wollen sie einfach mal eine Runde Fußball spielen, an der Wii mit ihm spielen oder sonst irgendwas, er ist immer für die beiden Rabauken da. Es wissen alle in unseren Umfeld das er nicht der Erzeuger meiner Söhne ist, aber er wird voll und ganz als VATER meiner Kinder angesehen und das finde ich einfach nur schön.
Schön für meine Kinder, sie haben so neben der Mama noch den Männlichen Ansprechpartner und Papa. balkon kevinSie wissen beide das er „nur“ der Stiefpapa ist, wobei er das nicht ist, wenn man es von der rechtlichen Seite her sieht, aber was interessiert es was das Recht sagt oder was die Biologie sagt!?
Ich bin der Meinung die Gefühle füreinander sind das was uns zu der Mutter, dem Vater oder dem Kind macht.
Und ich weiß da zufällig ganz genau wovon ich rede. Meine Mutter ist ja auch biologisch gesehen nicht meine Mutter, aber sie ist die Frau die immer da war für mich und von daher ist nur das was ich für sie fühle wichtig.
Dennis WillingenUnd da sind wir auch endlich bei meinem Schnapp Wort für heute angekommen. Mein Schatz ist der VATER der Kinder, wenn auch nicht biologisch aber gefühlsmäßig und somit hatte er auch alles recht am Donnerstag Vatertag zu feiern. Und an dieser Stelle möchte ich es noch mal erwähnen, haltet euch am besten aus unserem Leben raus, wir leben es so wie wir es wollen und wie wir es für richtig halten. Jeder sollte als erstes vor seiner Tür den Dreck kehren und sich dann für andere Menschen interessieren und nicht andersrum.
Wir wissen schon was wir tuen.

So und nun wünsche ich allen Mamas einen wunderschönen Muttertag und allen anderen einen wunderschönen Sonntag!

P.S.: Da er nicht möchte das ich ihn hier im Blog zeige, hoffe ich das Sunny das so trotzdem zulässt, ansonsten muss ich mir wohl noch was anderes einfallen lassen.

Print Friendly

23 Comments, RSS

  1. Peggy 12. Mai 2013 @ 09:31

    Furchtbar diese Dummschwätzer. Wissen die eigentlich, was sie den Kindern antun, wenn sie so etwas hören? Anstatt sich zu freuen, dass Deine Kinder einen Papa bekommen haben und es ihnen mit ihm gut geht, zerreißen sie sich lieber das Maul. Wo leben wir denn??? Im Mittelalter??? Mutter oder Vater sein hat nicht in erster Linie etwas mit der Zeugung zu tun sondern wie Du schon sagst, mit dem Gefühl, denn mit dem entscheidet man sich letztendlich für das Kind. Es gibt genug Erzeuger, die NICHT Vater sind. Das Beispiel habe ich in meiner Familie. Der Erzeuger meiner Nichte hat sich nie um sie gekümmert, da kam sogar die Aussage, er möchte keinen Kontakt mehr zu ihr, weil er nun NEUE Kinder (die seiner damaligen Lebensgefährtin) hat. Also hör einfach nicht auf die unqualifizierten Aussagen. Ich denke ob Dein Schatz das Recht hat Vatertag zu feiern, können nur 2 Menschlein beurteilen und das sind Deine beiden Söhnen denen er ein Vater ist. Wie es aussieht denke ich nicht, dass die beiden etwas dagegen hätten. Dir einen schönen Muttertag und alles Liebe von Peggy

    • Danny 12. Mai 2013 @ 09:31

      Danke dir für deine Worte! Normal lasse ich mich von sowas nicht ärgern, aber es wurde mal zeit klartext zu reden!
      und du hast absolut recht, meine kinder entscheiden wer papa ist und sonst niemand!

  2. ticketi2000 12. Mai 2013 @ 09:31

    Emmas Papa ist nicht der Papa von Jannis. Da wir aber zu Jannis Papa sehr guten Kontakt haben und er ihn regelmäßig und ganz oft sieht wird das immer sein Papa bleiben. Mein Mann ist halt nun Jannis Ziehpapa.
    Das Foto mit dem gelben Comicgesicht ist einfach genial.
    LG

    • Danny 12. Mai 2013 @ 09:31

      der smilie passte einfach so toll zu ihm 😀 und im grunde verändert sich an dem ausdruck nichts :mrgreen:

  3. nasch 12. Mai 2013 @ 09:31

    Wenn die Kinder Papa sagen und das auch wollen und der „Vater“ das dann auch OK findet, was soll daran bitte schlimm sein 🙂

    • Danny 12. Mai 2013 @ 09:31

      wenn sie papa zu ihm sagen möchten dann tuen sie das und es ist für ihn auch ok, der leibliche vater wird hier nur noch mit vornamen erwähnt.
      so ist das hier alles ganz locker flockig geregelt 🙂

  4. Sandra 12. Mai 2013 @ 09:31

    Hallo Danny,

    natürlich gehen die Bilder warum auch nicht. Und wie ihr das handhabt ist ein Grund sich zu freuen und nicht um darüber zu quatschen. Ich freue mich für Euch, dass ihr ein so intaktes Umfeld für die Kids geschaffen habt. Und wen er für sie der Vater ist, gibt es auch gar nichts darn zu deuteln, alles richtig!!!

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sandra

    • Danny 12. Mai 2013 @ 09:31

      dachte halt wegen der gesichtsentgleisung bei den bildern :mrgreen:
      aber um so besser wenn sie so durch gehen und angenommen werden. 🙂

  5. Kanikra 12. Mai 2013 @ 09:31

    Hach ja, endlich mal jemand, der das Kind beim Namen nennt;) Erstens gebe ich Dir vollkommen recht, das jeder sich um seine eigenen Sachen kümmern sollte und zweitens finde ich das total klasse, dass ihr so zusammenhaltet!!!

    Vor allem, was erwarten denn die Leute, was du machen sollst????

    Oh, da kann ich mich ja auch wieder tierisch drüber aufregen 👿 👿 👿 👿

    Ich drück Dich von hier!!!

    Lg Kathrin

    • Danny 12. Mai 2013 @ 09:31

      Danke dir!
      Ich denke mal die leute erwarten das ich nun bis zum lebensende ganz alleine bleibe und mich in meiner mutterrolle voll und ganz erfüllt fühle! aber mal ernsthaft, ich bin doch nicht nur mutter! und für kinder, egal welche es sind, ist der männliche part doch auch wichtig!

  6. Sabienes 12. Mai 2013 @ 09:31

    Väter oder Mütter müssen sich mit den Kindern nicht immer das biologische Erbgut teilen. Das ist auch immer eine Sache der inneren Einsteilung oder der gegenseitigen Zuneigung.
    Ich freue mich für euch, dass es bei euch so gut klappt. Vater ist ein schönes Schnappwort.
    LG
    Sabienes

    • Danny 12. Mai 2013 @ 09:31

      gene hin oder her, vorallem muss dadurch ja nicht immer nur gutes weiter gegeben worden sein!
      wir leben denke ich mal ein wirklich gutes leben so als patchworkfamilie!

  7. Iris 12. Mai 2013 @ 09:31

    Vater, Mutter, welches Wort auch immer. Es ist nur ein Wort. Auf die Inhalte und das Leben kommt es an und auf die Gefühle, egal wie man es dann nennt. Und wenn die stimmen, wird jede Diskussion um Bezeichnungen lächerlich.

    • Danny 12. Mai 2013 @ 09:31

      das hast du wirklich sehr treffend geschrieben, da muss nichts weiter zu gesagt werden!

  8. Julia 12. Mai 2013 @ 09:31

    Ich sehe das auch so, wichtig ist nicht ob er der richtige ist sondern das was aus dem Herzen kommt und wie er sie liebt und was er gibt. Und das er sie mag und so als seine eigenen nimmt, ist er der Papa 🙂 Wünsche dir einen schönen Sonntag.

    • Danny 12. Mai 2013 @ 09:31

      aus den herzen meiner drei männer kommt so viel und das ganz ohne irgendwelche wörter!
      kleine gesten sind manchmal viel bedeutsamer wie alle worte!

  9. Romy 12. Mai 2013 @ 09:31

    Ich staune gerade, dass es noch Menschen gibt, die sich darüber echaufieren können; zumal ich dachte, dass es in vielen Familien so läuft. Ihr macht das schon ganz richtig. Außerdem meine ich, dass ihr schon groß genug seit. Mache Leute haben echt keine anderen Probleme! Dein Schnapp-Wort finde ich toll und auch deine Fotos und wenn du das Gesicht weg machst ist das doch auch völlig in Ordnung.

    LG Romy

    • Danny 12. Mai 2013 @ 09:31

      die menschen scheinen wirklich blind zu sein für ihre umwelt…. es gibt so viele patchwork familien in denen das familienleben so toll gelebt wird, da ist es doch wirklich total egal ob mama papa oder „nur“ der neue partner!
      hauptsache man kann gut miteinander reden, spielen, lachen, toben oder auch mal weinen!

  10. Bibilotta 12. Mai 2013 @ 09:31

    ein wirklich schönes schnapp-wort … und ja, du kannst echt stolz auf deine rasselbande sein. Die Meinung anderer, wer das anrecht auf Papa hat und wer nicht, darauf kannst du …. weißt schon 😉

    • Danny 12. Mai 2013 @ 09:31

      ja ich weiß schon :mrgreen:
      und du weißt schon was ich wirklich denke *hihi* irgendwann bekommt jeder was er verdient!
      mal eher und mal später, aber wir bekommen die knuddler der kinder, weil wir für sie da sind! und alle anderen können uns mal gaaaaaaaaaaanz dolle ….. :mrgreen:

  11. Karin 13. Mai 2013 @ 09:31

    Ist doch Klasse das bei euch alles rund läuft.
    Einige Wörter sollte man nicht im Deutschen Sprachgebrauch finden. Ein schreckliches Wort finde ich z.B. Halbbruder oder Halbschwester…. Das sind alles in meinen Augen richtige Geschwister … nichts halbes…
    Geht gar nicht.

    lg

    • Danny 13. Mai 2013 @ 09:31

      ja genau entweder ganz oder gar nicht aber nicht so halbe sachen!

  12. Trudi 15. Mai 2013 @ 09:31

    Klappt doch gut mit deiner Familie – alles andere ist unwichtig. Was hilft es einem Kind, einen biologischen Vater zu haben, der sich nicht kümmert, beispielsweise.

    Ich wünsche euch eine schöne sonnige Woche

    Gutes Schnappwort, kann Sunny bestimmt gut einbauen.
    Trudi

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif