Sarah in Love von Leocardia Sommer

Ich habe mir mal wieder ein klitzekleines Lesevergnügen gegönnt und will euch daran wie immer teilhaben lassen und außerdem fehlen mir bei Daggi noch ein paar Aufgaben.
Das eBook, welches ich mal eben verschlungen habe, war nicht wirklich lang, ca 152 Seiten, aber einfach nur traumhaft schön und ich konnte wirklich gut mit der Protagonistin mitfühlen. Aber dazu gleich mehr. Erst möchte ich euch das eBook und den Verlag vorstellen.


Sarah in Love ist von Leocardia Sommer geschrieben worden. Einer jungen Autorin die 1964 geboren wurde und in Mannheim lebt. Ihre Protagonisten sind alles ganz normale Menschen, mal übergewichtig, mal unsportlich und sie haben Ecken und Kanten.Das Ebook ist im Klarant Verlag erschienen, ein Verlag der nur eBooks raus bringt und eine wirklich schöne Auswahl an Liebesromanen, Thrillern und auch erotischen Büchern hat. Zu Kaufen gibt es die eBooks bei Amazon, Hugendubel und weiteren großen Plattformen. Bei Amazon kostet das eBook 3,99 Euro, was also im normalen Rahmen liegt.

Aber jetzt komm ich dann auch endlich mal zu dem Buch.

Kurzbeschreibung

Sarah in Love„Okay, es ist erwiesen. Die schlichte Wahrheit! ICH BIN NICHT SCHLANK! Na und?“
Sarah, Mitte 30, ist nicht gerade das, was man ein Topmodel nennt. Trotzdem hat sie beschlossen, so zu bleiben, wie sie ist, und hat endlich dem ewigen Kampf gegen die Pfunde abgeschworen. Einzig an die Liebe glaubt sie nicht mehr, denn sie kann sich nicht vorstellen, dass ein Mann sie sexy und begehrenswert finden kann, so, wie sie eben ist – rund. Als sie Erik trifft, könnte ihr persönliches Märchen wahr werden, wäre da nicht das Teufelchen Zweifel: Spielt Erik nur mit ihr, liebt er sie wirklich und kann sie ihm vertrauen? Welche Ziele verfolgt Sarahs Freundin Nelly? Und, als wäre das nicht genug, ist da auch noch Ben, Eriks bester Freund, der mit ihr flirtet. Wird Sarah in diesem Gefühlschaos den Überblick behalten? Chaos und Angst, Leidenschaft und Sex, Liebe und Hoffnung. Vernunft gegen Gefühl – was wird gewinnen?

Sarah ist in den 30igern und hat noch nicht wirklich viel erfahrungen mit Männern sammeln können. Sie ist ein lieber und humorvoller Charakter, aber ihre Figur entspricht nicht dem Ideal, sie mag ihren Bauch nicht, die Beine und Oberschenkel sind ihr auch zu dick und der Busen kann der Schwerkraft auch nicht mehr trotzen. Dann gibt es noch Nelly, die beste Freundin von Sarah und das krasse Gegenteil von ihr. Schlank, hübsch und sehr erfahren im Umgang mit Männern.
Und ein weiterer Protagonist ist Erik. Der Wikinger oder Nordmann, groß, kräftig gebaut, wunderschöne Augen und etwas längere Haare, genau wie man sich einen Wikinger vorstellt.

Beim Einkaufen fährt Erik Sarah versehentlich in den Bauch mit seinem Einklauswagen und das ganze in dem Gang mit den Süßigkeiten, aus denen sich Sarah lieber raus halten sollte, wie ihre Freundin Nelly immer wieder sagt. Als entschuldigung lädt Erik Sarah zum Essen ein und freut sich, das sie angenommen hat.
Es wird ein wunderschöner Abend und Sarah fühlt sich, genau wie Erik in der Gesellschaft richtig wohl.
Sie treffen sich immer wieder, telefonieren und verbringen eine schöne Zeit miteinander. Es gibt den ersten Kuss und irgendwann folgt der erste Sex, was Sarah durch ihre Komplexe nicht so leicht fällt.

Ich muss wirklich sagen, ich bin begeistert von der Story. Mit Sarah konnte ich mich sofort in Verbindung bringen, weil ich ja selber nicht gerade in die Rubrik Schlang gehöre. Nach außen eine taffe Frau mit einer Schutzwand, aber wehe es kommt ihr jemand nahe genug, dann können Sprüche auch schon mal verletzen. Man kann mit Sarah wirklich komplett mitfühlen, weil sie eine Frau ist die ganz normal erscheint. Egal ob es das Aussehen ist, der Charakter oder wie sie sich verhält, das macht es mir um so leichter sie mir bildlich vorzustellen. Auch wie sie sich in den verschiedenen Situationen gibt und verhält.
Da muss ich wirklich sagen finde ich die Art zu schreiben von Leocardia Sommer sehr sympatisch und mitreißend. Die Story ist jetzt nicht wahnsinnig lang und somit wirklich was für zwischendurch. Wäre das Wetter entsprechend gewesen, genau die richtige Geschichte um sie auf dem Balkon oder im Garten bei einem Eis oder Kaffee zu lesen.
Ich bin begeistert und kann das eBook nur empfehlen, egal ob man selber eine Bohnenstange ist oder eher in die Rubrik Rubensdame fällt.
Und somit ist Aufgabe 8. Lese ein Buch mit einer Frau auf dem Cover auch erledigt!

Die Bildrechte des Buchcovers liegen beim Verlag !!!

Print Friendly

One Comment, RSS

  1. Bibilotta 16. Juni 2014 @ 09:31

    Da kann ich dir inzwischen nur zustimmen, die Sarah ist einem sofort sympathisch und man kann sich gut mit ihr identifizieren 😉 Bin froh, dass ich das nun auch gelesen habe 😉

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif