May You Be Happy – Mögest du glücklich sein

Bei meiner Tour durch die verschiedenen Blogs die ich inzwischen immer wieder besuche, bin ich bei Sunny auf eine Aktion gestoßen, die bei Funkelfaden auf dem Blog läuft.
Es geht um das Thema Glücklich sein. Finde ich eine Interessante Sache und mache deswegen auch sehr gerne mit.
Als Ansatz für den Beitrag wurden folgende Fragen gestellt, die aber nicht beantwortet werden müssen.

Was macht euch glücklich?
Könnt ihr euch mit der Aussage „geteiltes Glück ist doppeltes Glück“ identifizieren?
Was ist für euch notwendig, um glücklich zu sein?
Seid ihr glücklich und gebt ihr euer Glück an andere weiter?

Glück, ja was ist Glück eigentlich?
Das Konto voller Geld zu haben, ein teures Auto vor der Tür, eine Villa mit Angestellten?
Für mich persönlich ist das kein Glück, klar wäre das was feines, aber zum glücklich sein brauche ich das nicht.
bibi und ichHier auf dem Foto seht ihr zum Beispiel Glück! Für mich ist es Glück eine so tolle Freundin wie Bibilotta zu haben! Wir haben schon so viel zusammen gelacht, die Bauchschmerzen danach können das nur bestätigen. Aber es wurde auch schon gemeinsam geweint, geflucht und auch geschwiegen haben wir. Leider sehen wir uns nur ganz selten, dadurch das wir doch relativ weit auseinander wohnen und wir so auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen sind, wenn meine bessere Hälfte nicht fahren kann. Aber ich finde das ist alles gar kein Problem, wir schreiben uns, telefonieren viel und irgendwie bekommen wir doch immer alles mit was bei der anderen Familie gerade los ist. Das ist einfach nur schön.
So hat vor kurzen am Sonntagnachmittag das Telefon geklingelt und ich hatte meine kleine Freundin ( Bibilottas Tochter) dran. Sie war ganz aufgeregt und stolz, weil sie nun ganz alleine Fahrrad fahren kann und das ohne Stützräder. Diese Freundschaft zu ihr und ihrer Familie ist ein ganz großes Glück für mich.

Aber auch solche Bilder sind für mich großes Glück. Es ist nicht selbstverständlich das ein neuer Partner sich um die schon vorhandenen Kinder so lieb kümmert und sich so toll um alles mit bemüht. Es wird getobt, gespielt, gealbert und wenn es mal sein muss wird auch mal geschimpft.
Er ist immer für meine beiden Bengel da. Somit kann ich sagen mein Schatz gehört für mich zum glücklich sein dazu. Er war in den vergangenen 8 Jahren immer für uns da, ganz egal was passiert ist. Und da kann ich sagen, es wurde nie langweilig. Egal ob es der Tod von meinem Ex Mann war, die Probleme mit meinem großen Lauser und der Schule oder andere Dinge die immer mal wieder sind. Ohne ihn wäre mein Leben nicht vollständig und somit wäre ich auch absolut nicht mehr glücklich.
Er ist mein großes Glück und ich hoffe das wir noch viele Jahre zusammen unseren Weg gehen werden und glücklich sein werden.

Aber mein allergrößtes Glück was ich jemals in meinem Leben hatte und hoffentlich noch gaaanz lange haben werde, sind einfach meine Kinder!
kevin dennis skateboard Es ist einfach nur schön zu sehen was bis jetzt aus ihnen geworden ist. Es war nicht immer alles einfach und es gab immer wieder Probleme. Es gab viele Nächte in denen ich nicht weiter wusste und am verzweifeln war, ich habe neben den Babybetten gesessen und haben ihnen einfach nur beim schlafen zugeschaut. Das war pures Glück für mich. Ich hätte das Stunden über Stunden machen können, aber leider musste ich ja auch hin und wieder mal schlafen 😉
Ich bin auch heute noch sehr glücklich meine Lausebengel zu haben! Wenn sie nach Hause kommen und mir eine gute Note zeigen, bin ich super stolz und freue mich immer wieder was ich für tolle Jungs habe.

Und ein Geheimnis kann ich euch auch noch verraten, warum ich glücklich bin und was für mich Glück bedeutet. Ich habe einfach eine wahnsinnig tolle Mum und ich bin ihr um jeden Tag dankbar den ich in meinem Leben habe. Sie hat mich adoptiert, mir ein zu Hause gegeben in dem ich Kind sein durfte mit allem was dazu gehört. Dummeszeug, weinen, lachen, spielen und immer ein offenes Ohr. Heute geht sie mir zwar oft auf den Senkel und ich ärgere mich immer mal wieder über sie, was meine Kinder bestimmt auch so über mich sagen 😀  Aber ich bin ihr wirklich für alles was sie für mich getan hat unendlich dankbar!

Wie ihr sehr, für mich ist Glück meine Familie und meien Freunde! Ich brauche keine Million und keine Luxusgegenstände. Ich bin glücklich, wenn ich meine Lieben um mich habe und mit ihnen Zeit verbringen darf und kann. Wenn dann noch die Sonne scheint und wir alle gesund durchs Leben gehen können, ist das Glück perfekt.

Print Friendly

12 Comments, RSS

  1. Bibilotta 17. April 2013 @ 09:31

    Du olles huhn *schnief*…. ich heul hier nun wirklich rum…aber bestimmt nur weils schon so spät ist 😉 oder ? … boahr…dein Tel bimmelt gleich….*knuff*

    • ClauDia 21. April 2013 @ 09:31

      das fand ich auch so schön! ich freue mich über eure Freundschaft! ♥

  2. Sandra 18. April 2013 @ 09:31

    Liebe Danny,
    dein Beitrag ist auch so wunderschön. Ich kann verstehen, dass Bibilotta Tränen in den Augen hatte 😉
    Und ich musste schmunzeln bei der Passage mit deiner Mum. Denn das ist endlich mal ehrlich…selbst die allerbeste Mutter nervt manchmal.Da geht kein Weg dran vorbei.

    Was „meine“ Frösche anbelangt:
    Wahrscheinlich geht es 90% der Menschheit so wie dir 😀 Dabei sind so kleine Fröschchen so putzig, man muss sie sich nur mal genau ansehen, Danny :mrgreen:

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Danny 18. April 2013 @ 09:31

      Na klar bin ich da ehrlich was meine mum angeht! aber keine sorge, das sage ich ihr auch so ins gesicht 🙂

      aber deine froschis darfst gerne bei dir im garten behalten, dann bin ich noch glücklicher 😀

  3. Sandra 18. April 2013 @ 09:31

    Hallo Danny,

    *schnüff* das hast Du sooo schön geschrieben. Wir sind uns einig: echtes Glück kommt von innen und ist nicht mit Gold aufzuwiegen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Danny 18. April 2013 @ 09:31

      nicht du jetzt auch noch schnüffen 🙂
      es gibt manchmal tage und dinge die man mal erwähnen muss, da hat sich diser beitrag gut angeboten!

  4. Julia 18. April 2013 @ 09:31

    Ein sehr persönlicher Beitrag, der mich persönlich ungemein berührt. Ich finde es schön, wie sehr du das Glück bei den dich umgebenden Menschen suchst und gar nicht auf materielle Faktoren eingehst. Auch wenn ich deine Familie nicht kenne, bin ich mir sicher, das sie ebenso glücklich sind, dich zu ihren Lieben zählen zu dürfen.

    Ganz liebe Grüße,

    Julia

    • Danny 18. April 2013 @ 09:31

      Danke schön 🙂
      Das Materielle kann man jeder Zeit ersetzen, meine Familie und Freunde kann mir niemand ersetzen!

  5. Peggy 18. April 2013 @ 09:31

    Ist das schööön! Ich habe es so gerne gelesen und finde auch, dass die Familie und Freunde das wichtigste sind. Was nützen mir Millionen, wenn ich keinen habe, mit dem ich sie teilen kann. 🙂

    • Danny 18. April 2013 @ 09:31

      genau die lieben um einen rum und eine million auf dem konto 🙂 das wäre eine nette kombi und ich wüsste sofort was man mit dem geld gemeinsam schönes anstellen könnte

  6. ClauDia 21. April 2013 @ 09:31

    Ich wünsche dir, dass all das Glück, dass du aufzählst, dir erhalten bleibt. Und neues dazukommt. Was für ein schöner Beitrag! ♥
    Und stimmt, Geld beruhigt, macht aber allein nicht glücklich.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Claudia

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif