Dream On – Nikolas Stoltz *Rezension*

Ich durfte mal wieder im Vorfeld aus dem FeuerWerke Verlag ein Buch lesen und das möchte ich euch heute vorstellen. Ich muss nur jetzt schon mal sagen, es ist kein Buch was man in der Art bei mir im Regal finden würde, aber man muss ja auch mal was neues ausprobieren und das war in diesem Fall die richtige Entscheidung. Das eBook könnt ihr ab dem 30. Oktober bei z.B. Amazon kaufen. Aber jetzt erstmal zu dem Buch und meiner Meinung.

Titel “DREAM ON – Tödliche Träume”
Autor Nikolas Stoltz
Verlag FeuerWerke Verlag
Seitenanzahl ca. 419 Seiten
Preis Kindle Version 2,99 Euro

Autor

Nikolas Stoltz arbeitet seit knapp zwanzig Jahren im Marketing und Innovationsmanagement eines internationalen Telekommunikationskonzerns. In dieser Zeit hat er exzentrische Charaktere kennengelernt und irrwitzige Situationen in der modernen Arbeitswelt erlebt, die es wert waren, aufgeschrieben zu werden. Die Vorliebe des Autors für spannende Krimis und technische Innovationen hat zum Erstlingswerk „DREAM ON – Tödliche Träume“ geführt, einem temporeichen Thriller mit Elementen aus Science Fiction, Wirtschaftskrimi und Politdrama. Nikolas Stoltz richtet ein besonderes Augenmerk auf die kontroverse Diskussion rund um den „gläsernen Bürger“ und die allgegenwärtige elektronische Überwachung. Er wurde 1973 in Lübeck geboren und lebt heute mit seiner Familie in der Nähe von Bonn.

Quelle http://nikolas-stoltz.de/

Kurzbeschreibung

Träumen per Knopfdruck! Die US-Firma DREAM ON hat eine vernetzte, virtuelle Traumwelt entwickelt, die sich absolut lebensecht anfühlt. Doch über das Unternehmen legt sich ein dunkler Schatten. Die Träumenden werden von ihren schlimmsten Ängsten heimgesucht und grausam gefoltert. Der Traumdesigner Nick Quentin vermutet ein Virus im System und folgt der Spur durch die künstliche Welt. Doch damit gerät er selbst ins Visier eines skrupellosen Gegners, der ihm immer einen Schritt voraus zu sein scheint. Eine gnadenlose Treibjagd zwischen Traum und Realität beginnt …

 

Meine Meinung
Nick Quentin wird von einem früheren Freund der Familie in den Job bei DREAM ON geholt. Der Start in der Firma ist nicht gerade der beste und sein Chef zeigt ihm klar das er ihn nur wegen Jack in der Firma eingestellt hat. Nach und nach treten immer mehr Ungereimtheiten auf und die Träume werden von Ängsten begleitet, die es offiziell gar nicht geben soll. Nachdem Nick den toten Jack auffindet, gerät er ins Visier und alle halten ihn für den Mörder. Doch Nick findet mit Hilfe von ein paar Kollegen, die auf seiner Seite stehen, heraus das sich wohl ein Virus in das System gesetzt hat und für die Ängste bei den Träumen zuständig ist. Von jetzt an ist Nick im Visier von den Vorgesetzten und der Polizei, doch war er es wirklich? Hat er was mit dem Mord zu tun und was hat es mit den Albträumen auf sich?
Ich muss sagen, obwohl das ein Genre ist was nicht so ganz zu mir passt, weil ich mit Sci Fi noch nie viel zu tun hatte, war das Buch verdammt gut. Unrealistisch das man Träume auf Knopfdruck haben kann und die immer nur positiv sind, aber wer weiß schon was es nicht alles in der Zukunft geben wird!?
Mir hat der Schreibstil gefallen, die Story konnte flüssig gelesen werden, es gab für mich keine Unklarheiten und ich habe doch recht lange benötigt, bis ich eine Ahnung hatte, wie das Buch enden wird. Das mag ich ja besonders. Ich war nämlich kurzzeitig wirklich auf der falschen Spur und erstaunt, wie sich das Blatt in meinen Augen gewendet hat.
Von mir gibt es 4 von 5 Sternen, einen Stern muss ich abziehen, weil mir ein paar Kleinigkeiten aufgefallen sind beim Lesen, die nicht zu 100% stimmig waren, was der Geschichte an sich aber nichts tut und sie deswegen nicht schlechter ist. Vielleicht hätte man noch ein klein wenig ausführlicher über die Ängste von Nick schreiben können und wie es dazu gekommen ist. Aber im großen und ganzen kann ich das Buch nur empfehlen.

Bildrechte liegen beim Verlag!!!

Da ich dieses Buch vor der Veröffentlichung lesen durfte, kann ich Aufgabe 33 Lese ein Buch das Du vor dem Erscheinungsdatum lesen durftest. Die Veröffentlichung ist am 30.10 und heute ist der 25.10 also habe ich es davor beendet.

Print Friendly, PDF & Email

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif