Bailey – Ein Freund fürs Leben- W. Bruce Cameron *Rezension*

Mit diesem Buch habe ich eines erwischt, was mich mit gemischten Gefühlen da stehen lässt. Ich habe zwar bereits andere Bücher gelesen in denen es um einen Hund geht und es war schon lustig zu lesen, wie so ein Hund ticken könnte. Zumal wir ja selber hier so ein kleines Flohtaxi ( nein er hat keine Flöhe) rumflitzen haben und ich mich oft genug frage was er gerade denkt, besonders wenn er seinen typischen Blick aufsetzt. Er kann ja kein Wässerchen trüben und im nächsten Moment ist es dann doch passiert. Ich möchte unseren kleinen Stinker nicht mehr missen müssen. Ein Haus wird halt erst dann zu einem zu Hause, wenn ein Hund darin wohnt.

Autor W. Bruce Cameron
Titel Bailey Ein Freund fürs Leben
Verlag Heyne Verlag
Seitenanzahl 352 Seiten
Preis Taschenbuch 9,99 Euro, eBook 7,99 Euro

Autor

W. Bruce Cameron, 1960 geboren, ist als Kolumnist und Autor international bekannt. Seine Kolumne zur Erziehung von Teenagern war 1995 so populär, dass sie als Buch veröffentlicht wurde, das als Vorlage für die TV-Serie „Meine wilden Töchter“ diente. Bruce Cameron publiziert seine Kolumnen in verschiedenen Zeitungen und arbeitet derzeit an einer Fernsehadaption von „So erziehen Sie Ihren Mann“. Mit seinem Vorgängeroman „Ich gehöre zu dir“ landete er auf Anhieb einen Bestseller.

Quelle Amazon

Kurzbeschreibung

Bailey ist clever, faul und ziemlich frech. Am Ende eines tristen Lebens als Straßenköter fragt er sich, wozu er überhaupt auf der Welt war, und ist verblüfft, plötzlich als wunderschöner Rassehund wiedergeboren zu werden. Der achtjährige Ethan nimmt ihn bei sich auf, und Bailey lernt, was es heißt, einen echten Freund zu haben. Aber seine Reise ist noch nicht beendet, er muss weiterziehen und noch viel lernen. Als er Ethan nach vielen Jahren wiedersieht, ergibt alles plötzlich einen Sinn …

 

Meine Meinung
Wie schon gesagt sitze ich mit gemischten Gefühlen da was das Buch angeht. Es wurde aus der Sicht des Hundes Bailey geschrieben, was ich gar nicht schlimm fand, eher im Gegenteil. Wer möchte nicht gerne wissen, was sein Weggefährte so denkt, aber für mich war es etwas ungewöhnlich das der Hund immer wieder in eine andere Rolle geschlüpft ist. Oder sollte man lieber sagen er wurde Wiedergeboren? Da ich an so etwas nicht glaube, fand ich es etwas merkwürdig das so bei einer Geschichte über einen Hund zu lesen. Klar ist die Vorstellung unser Dickerchen kommt wieder in einer neuen Hundeform ganz schön, aber was wenn er dann nicht so ein gutes Leben hat und im schlimmsten Fall als Versuchshund endet?
Was mich positiv angesprochen hat, war das man einen Hund als Lebewesen mit Gefühlen dargestellt, aber auch leider wieder genau das Gegenteil. Es ist wie im wahren Leben. Manch einer sieht den Hund als Familienmitglied und andere als „Sache“.
Ich für meinen Teil kann dem Buch 3 von 5 Sternen geben. Es konnte mich leider nicht so wirklich überzeugen und mitreißen. Die Idee ist schon gut, aber für mich persönlich nicht gut genug.

Bildrechte liegen beim Verlag!!!

Und wie immer am Ende einer Rezension noch die Aufgabe für Daggis Challenge. Heute will ich Aufgabe 7 Lese ein Buch, das verfilmt wurde, gerade verfilmt wird oder für das eine Verfilmung geplant ist. Bailey Ein Freund fürs Leben gibt es auch als Kino Film und ab August soll es ihn dann auch auf DVD oder Blue Ray geben. Übrigens spielt Dennis Quaid eine wichtige Rolle in dem Film, was für mich ausschlaggebender Punkt ist, den Film dann vielleicht doch auch zu sehen, auch wenn ich von dem Buch nicht ganz überzeugt bin.

Print Friendly

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif