3 Jahre Schleswig Holstein….

… sind es nun fast. Eigentlich erst am 10. Juli, aber mir ist heute mal nach einem privaten Beitrag und einem Rückblick auf die 3 Jahre.

Das ist unser kleines Schaf, was alle Besucher willkommen heißt.

Es war bei weitem nicht alles nur einfach und leicht. Der Start war mal so richtig übel, Wasserschaden im Keller, Handwerker die auf sich warten lassen und ein unzufriedenes Kind, weil es noch nicht sein eigenes Zimmer hatte. Was dann zur Folge hatte das ich selber auch unglücklich war und meine bessere Hälfte hatte alle Hände voll zu tun, irgendwer musste uns ja wieder beruhigen und beschwichtigen das es nicht mehr lange dauert.

Aber nach gefühlten Jahren, die in Wahrheit 3 Monate waren, konnten wir auch das Thema abhaken. Dann gab es endlich die Möglichkeit das ich einen Job bekommen habe, zwar nur in einem Call Center, aber ich habe mein eigenes Geld verdient. Ich konnte mir eine neue Couch kaufen, mal hier oder dort einfach ein paar Euro für Deko Kitsch ausgeben, weil es mir nicht mehr so schrecklich weh getan hat. Da habe ich mal wieder gesehen, wenn man sein eigenes Geld verdient ist es um Klassen besser. Das Selbstwertgefühl steigt einfach, selbst wenn es „nur“ 600 Euro sind, die man nach allen Abzügen aufs Konto bekommt. Inzwischen habe ich einen richtig gut bezahlten Job, dafür das ich keine Ausbildung habe, in dem ich gut verdiene und der es mir ermöglicht hat ein Führerschein zu machen und mir direkt ein Auto zu kaufen. Mein Freund musste mich zwar bedrängen und Volltexten damit ich ein Führerschein mache, aber jetzt bin ich froh, das er so hartnäckig war. Denn ohne Führerschein und Auto könnte ich jetzt nicht dort arbeiten, wo ich gelandet bin, mit den öffentlichen ist es hier auf dem Dorf, oder wie schon mal jemand sehr abfällig gesagt hat „Kuhkaff“, schwierig, aber ich liebe mein kleines Kuhkaff hier inzwischen wirklich. Ich fühle mich jetzt endlich wohl, ich bin angekommen und genieße jeden Tag. Dabei ist es ganz egal ob ich wie dieses Wochenende frei habe oder ob ich morgens um 4:45 Uhr aufstehen muss, weil ich Frühdienst habe. Ich habe auf der Arbeit eine ganz tolle Frau kennen gelernt, sie ist so krank, das sie jeden Grund hätte den Kopf hängen zu lassen, aber das tut sie nicht. Und genau an der Frau nehme ich mir ein Beispiel. Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn man am Ende eines Monats, in dem man zu viel Geld für Kinkerlitzchen ausgegeben hat, Nudeln oder Spiegelei Brot isst, weil das Geld knapp ist. Wichtig ist doch nur das man gesund ist, seine Lieben um sich hat und zufrieden mit seinem Leben ist. Ich erfahre fast jeden Tag aufs neue Dinge für die ich Dankbar bin das ich sie erleben darf. Was bringt es mir, wenn ich den Kopf in den Sand stecke, nur weil ich nicht den neusten Laptop habe oder einen super modernen Smart TV??? Das bringt mir rein gar nichts und ich muss nicht alles haben was andere haben. Ich habe zwei tolle und vor allem gesunde Kinder, einen Partner den ich als besten Freund, Geliebten und meinen Fels in der Brandung bezeichnen kann. Daneben sind materielle Dinge absolut unwichtig.
Wir leben hier unser Leben und es gefällt uns. Es werden Ausflüge an die Ostsee gemacht, ins Brenner Moor oder mal auf das ein oder andere Stadtfest, wenn dort Musik gespielt wird die uns interessiert. Aber ein gut bezahlter Job hat noch einen ganz großen Vorteil. Ich kann meiner Buchsucht weiter fleißig frönen. Ich habe die Tage mal eben 17 Bananenkisten mit Büchern über die Ebay-Kleinanzeigen gekauft. Klar gab es auch das ein oder andere Buch was mich nicht interessiert, aber von 17 Kisten sind es 10 die bleiben. Da heben meine Leser übrigens auch was von. Ich werde bald ein kleines Gewinnspiel starten und Bücher verlosen. Aber das nur mal am Rande.
Ich habe mir vor geraumer Zeit vorgenommen, ich bleibe einfach genau so wie ich jetzt bin. Egal ob jemand der Meinung ist ich sei was besseres oder arrogant. Dann bin ich das halt in den Augen der anderen, aber wisst ihr was!? Es geht mir verdammt gut und das lass ich mir von niemanden madig machen. Und damit ihr nicht nur lesen müsst, habe ich noch ein paar Fotos für euch.

 

Ein schöner Ausblick auf die Ostsee in Travemünde.

Es war ein sehr warmer und sonniger Tag und das Brenner Moor hat nicht viel Schatten, da hat Jesko mal Durst und trinkt an dem erst besten Wasserloch.

Zu so einem Himmel am Abend braucht man doch eigentlich nichts sagen.

In Neustadt in Holstein kann man wunderbar spazieren gehen, was wir auch getan haben. Da könnte ich mich Stunden lang aufhalten.

Unser kleiner Grinsekeks. Einfach göttlich wie er schaut und dabei die Zähnchen zeigt.

Noch ein mal der Abendhimmel. Ein Ausblick den ich nicht mehr missen möchte.

Und so sieht es aus, wenn meine bessere Hälfte und der kleine Sohn anfangen den Garten nach meinen Wünschen umstrukturieren. Das haben sie wirklich super gemacht.

Ein kleines Vergissmeinnicht in dem neu strukturierten Garten.

Ein kleines Rosenstämmchen, ich hoffe das ich es gut über den Winter bekomme, damit es im nächsten Jahr auch wieder so schön blüht.

Auch ein bisschen Saisonbepflanzung muss sein. Ich mag meine Petunien total, und besonders die Night Sky.

Und nach ewigen Jahren habe ich mir einen Grillkamin gekauft. Jahrelang herbei gesehnt, wird er jetzt mit Freude genutzt.

Und so ist dann die Aussicht, wenn ich es mir an einem freien Tag so richtig gut gehen lasse, aber nebenbei noch was für den Blog schreibe. In dem Fall eine Rezension.

Ein Bild von der Bon Jovi Cover Band New Jersey. Das war ein sehr gelungener Abend mit meinem Schatz, der echt Spaß gemacht hat, auch wenn das Wetter nicht unbedingt das perfekte Wetter war.

Print Friendly, PDF & Email

One Comment, RSS

  1. Mia Lassen 27. Juni 2017 @ 09:31

    Hi ,
    sehr interessant dich zu lesen!SchöneFotos auch hast du gemacht. Gefällt mir!
    Mach weiter so.
    Grüße.
    Mia

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://dannybiest.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif